Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

Rechtsstellung der Religionsgemeinschaft

Der bundesweit tätigen Religionsgemeinschaft Jehovas Zeugen in Deutschland wurden mit Verleihungsurkunde des Landes Berlin vom 13. Juni 2006 die Rechte einer Körperschaft des öffentlichen Rechts verliehen.

Dem ging ein seit 1990 dauernder Rechtsstreit durch alle Instanzen bis hinauf zum Bundesverfassungsgericht voraus.

Weitere Informationen zur Erstverleihung der Körperschaftsrechte sind hier zu lesen.